Coaching

„Ich muss doch kein Extrovertierter sein, um meine Karriere zu meistern.“

 

Dieser Satz eines Klienten bringt es auf den Punkt. Ich arbeite mit den Leisen, welche die Lauten in führenden Positionen künftig ablösen wollen. Das Coaching fokussiert dabei die Karriere von Menschen, die aus der zweiten in die erste Reihe aufsteigen wollen.

Die Schwerpunkte liegen hierbei auf Führung und Vertrieb. Diese sind eng verflochten mit dem mächtigen Instrument der Kommunikation. Und genau deshalb ist der Dreh- und Angelpunkt des Coachings Ihre ganz persönliche Kommunikation.

  • Wie kommunizieren Sie mit sich selbst? Sprechen Sie sich Mut zu oder machen Sie sich klein?
  • Wie kommunizieren Sie mit Ihren Mitarbeitern? Folgen Ihre Leute Ihnen weil sie unbedingt wollen oder weil sie müssen?
  • Wie kommunizieren Sie mit Anderen? Bekommen Sie die nötige Aufmerksamkeit geschenkt oder werden Sie schon mal überhört?

Extrovertierte bekommen häufig mehr Gehör geschenkt. Aber sind ihre Ansätze, Ideen und Strategien auch wirklich besser?

“Es ist nicht alles Gold was glänzt – aber was nicht glänzt ist manchmal Gold”

 

Auffallen um jeden Preis? Muss nicht sein. Aber es wäre schon schön, wenn ich durch das Coaching lerne, andere schneller für meine Ideen zu begeistern. Diese Aussage höre ich immer wieder.

Coaching. Ein fast schon inflationärer Begriff. Jeder kann sich Coach nennen. Aber kann auch jeder coachen?
Natürlich. Bleibt nur die Frage, welchen Anspruch und welche Ergebnisse Klienten verfolgen.

Was genau macht ein gutes Coaching aus? Wenn ein Licht aufgeht und der Knoten platzt.
Was zeichnet einen guten Coach aus? Das er sich schnell überflüssig macht.
Was berechtigt mich zu coachen?

Auf dem Papier ist es eine nahezu zwei Jahre lange Coaching Ausbildung bei der Dehner Academy. Gewählt habe ich diese Ausbildung bei Ulrich Dehner persönlich, weil sie auf drei Säulen steht. Sie umfasst das Konzept von Milton H. Erickson, systemisches Coaching sowie die Arbeit mit der Transaktions-Analyse.

Unabhängig der Methoden, hat sich eines herauskristallisiert – die größten Erfolge haben jene, welche den Future Star in sich tragen.

Was ist mit Ihnen? Sind Sie auch ein Future Star?

REFERENZEN

„Die Zusammenarbeit mit Maximilian Bormann war absolut inspirierend. Die Denkanstöße waren ziel-orientiert und praxistauglich. Das Coaching hat mir bei der Vorbereitung einer wichtigen Präsentation sehr geholfen.“

Vinko Telenta, Rechtsanwalt

„Die Einfacheit seiner Denkanstöße ist faszinierend. Seine Lösungsansätze haben mir völlig neue Handlungs-perspektiven ermöglicht. Vielen Dank dafür.“

Sabine Benoit, Professor of Marketing at Surrey Business School, Gilford England

„Das Coaching hat mir enorm dabei geholfen, innerhalb eines Jahres von Platz 100 im Vertrieb auf Platz 20 aufzusteigen. Später hat er meinen Mitarbeitern zu weiteren guten Ergebnissen verholfen.“

Alexander Kättner, Service-Center Leiter Aachen, Deutsche Ärzte Finanz